Archiv für den Monat: Januar 2019

Zusammenfügen von aufgeteilten CD-Images

Manche Emulatoren kommen mit CD-Images bei denen der Datenteil und die Audiodateien als einzelne Dateien vorliegen nicht zurecht. Als Beispiel gehe ich hier von einem Spiel aus, bei denen die Dateien wie folgt vorliegen:

track01.iso – Daten

track02.wav – erster Audiotrack

track03.wav – zweiter Audiotrack usw.

image.cue – Cue-file mit folgendem Inhalt:

FILE "track01.iso" BINARY
TRACK 01 MODE1/2048
INDEX 01 00:00:00
POSTGAP 00:02:00
FILE "track02.wav" WAVE
TRACK 02 AUDIO
PREGAP 00:02:00
INDEX 01 00:00:00
FILE "track03.wav" WAVE
TRACK 03 AUDIO
PREGAP 00:02:00
INDEX 01 00:00:00

Das Ganze kann nun wie folgt umgewandelt werden:

1. Die Audiodateien ins Binärformat konvertieren:

ffmpeg -i track1.wav -f s16le -ar 44100 -acodec pcm_s16le – >> track1.bin

(Muss für jeden Track ausgeführt werden. Funktioniert auch mit .flac oder .mp3-Dateien, man muss nur den Dateinamen ersetzen)

2. In der Cue-File (hier Image.cue) für denen Track

FILE „track1.wav“ WAVE

mit

FILE „track1.bin“ BINARY

ersetzen.

3. Mit dem binmerge Pythonskript von https://github.com/putnam/binmerge die Binärdateien zusammenfügen. Dies erzeugt eine neue .bin und .cue-Datei (hier: new.bin und new.cue)

python3 binmerge sl_coff.cue new